Stanglahnerkopf – steil und einsam

Für diesen Tag sollte eine nicht zu lange Tour anstehen, die nicht überlaufen, schattig und mal a weng was andres ist.
Nach ein wenig Internetrecherche sind wir auf den Stanglahnerkopf (1791m) im Hochkaltergebiet gestoßen.
Der Gipfel schien all das zu versprechen und zusätzlich freuten wir uns darauf uns im Gipfelbuch zu verewigen, das scheinbar schon seit 35 Jahren dort oben ist und erst zu 2/3 gefüllt ist.

Wir starteten die Tour etwas vorm Parkplatz Pfeiffenmacherbrücke (vom Taubensse kommend), auf einer kostenlosen Kiesausbuchtung. In ca 30min erreichten wir im Laufschritt die Eckaualm und folgten ab hier einem schmaleren Weg weiter in Richtung Schärtenspitze.
Laut Internet muss die Abzweigung zum Steig Richtung Stanglahnerkopf etwa 5 min unterhalb der Mitterkaser-Diensthütte liegen und etwas schwierig zu finden sein.
Zu unserer Überraschung zweigte der Steig etwa 15min später deutlich sichtbar ab und war auch noch mit einem Steinmännchen markiert. Allerdings ist mit Laufen ab hier Schluss, denn es wird steil! Wo notwendig, ist der Weg mit Steinmänner markiert, aber ansonsten immer recht gut erkennbar. Es gibt einige Stellen wo man sehr Steile Hänge quert und sich keinen Ausrutscher erlauben darf.
Nach einigen kleinen Kletterstellen, max. I-II, erreichten wir nach insgesamt etwa 1:45h den Gipfel. Hier wird man mit beeindruckenden Aussichten auf das Hochkaltermassiv belohnt. Macht man sich die Mühe und besteigt noch die letzten Meter zum allerhöchsten Punkt, hat man einen phänomenale Blick ins Wimbachgries.
Als wir uns dann im Gipfelbuch verewigen wollten mussten wir zu unserer Enttäuschung feststellen, dass jemand vor wenigen Wochen das alte Gipfelbuch gestohlen hat. Der entsprechende Zeitungsartikel dazu war im neuen Gipfelbuch eingeklebt.
Schade, dass auch solche Deppen den Weg in die Berge finden…

Fazit: So schwar war des jetzt a ned zum finden

Gehzeit gesamt ca 3Std, 1150hm, 13km


4 Gedanken zu “Stanglahnerkopf – steil und einsam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s