Saurüsselkopf (Der Sauriassl – Wahrzeichen und Schicksalsberg)

Eigentlich wollte ich es ja bei einem Eintrag auf FB belassen. Aber irgendwie finde ich, dass der Saurüsselkopf, nicht nur aufgrund seines Namens, etwas Besonderes hat. Somit ist auch ein fester Eintrag in unserem Blog gerechtfertigt.

Was Besonderes hat er anscheinend auch für eine Gruppe von Burschen, die sich den Erhalt eines geselligen Lebens in Ruhpolding verschrieben haben. Der eingetragene Verein nennt sich die Sauriassler. Wie es scheint kümmern sie sich auch um das Gipfelbuch des Saurüsselkopfes und verbinden etwas Schicksalhaftes mit diesem Berg. Vielleicht erfahren wir ja mehr über die Namensgebung des Vereins… Über entsprechende Kommentare würden wir uns freuen.

Startpunkt auf den Saurüsselkopf ist der Parkplatz in der Laubau am Holzknechtmuseum in Ruhpolding. Der Streckenbeginn ist anfangs wirklich recht unspektakulär, die Wege hier sind mir sehr gut bekannt, jedoch größtenteils vom Mountainbiken. Mit einem solchen kann man auch ziemlich weit (ca. 5 km), erst einem kurzen Stück Teerstraße, dann der gut ausgebauten Forststraße folgen. Ich bevorzuge trotzdem meine Laufschuhe.
Ca. 600 m folgen wir dem Kaitlalmweg Nr.33. Weiter geht es rechts (Ww Fuchswiese).
Bei der nächsten Kreuzung nehmen wir den Abzweig links. Nach ca. 1,6 km ist nochmal Vorsicht geboten. Hier müssen wir der langgezogenen Rechtskurve folgen. Diese Straße führt uns nun auch bis zum Einstieg des kleinen Steigs. Diesen erreichen wir nach weiteren 2,5 km.
Hier zweigt der gut zu erkennende Steig nach links in den Wald ab (markiert durch einen kleinen Steinhaufen). Ww gibt es für den Saurüsselkopf keine. Deshalb ist es auch recht einsam hier oben. Die wegtechnisch bisher recht langweilige Tour ändert sich schlagartig zu einer richtigen Traumtour. Wer hätte gedacht, dass man hier auf den letzten Metern noch so entlohnt wird. Desto weiter man nach oben kommt, desto schöner wird es. Oben herrscht mediterranes Flair und die Aussicht ist grandios. Alles in allem hat es sich auf alle Fälle gelohnt und ich war bestimmt nicht zum letzten Mal da!
Der Vollständigkeit halber weise ich darauf hin, dass im letzten Teil etwas Trittsicherheit vorhanden sein sollte.

Distanz/Zeit/Höhenmeter: 12,44 km/ca. 1 h 28 min/ca. 613

Fazit: A gloane Bergal ham ihrn Reiz!

Eigentlich veröffentlichen wir keine GPS-Tracks von nicht ausgeschriebenen Touren, damit diese wenigen auch einsam bleiben. Da dies jedoch durch andere schon gemacht wurde findet ihr hier unseren Track zum Saurüsselkopf.


4 Gedanken zu “Saurüsselkopf (Der Sauriassl – Wahrzeichen und Schicksalsberg)

  1. Hallo wir haben uns heute nach deiner Beschreibung auf den Weg gemacht, leider fanden wir das Ziel nicht und waren komplett falsch… Auch den Ww Fuchswiese fanden wir nicht. Jetzt haben wir erfahren dass man dem Ww Richtung ChiemgauArena folgen muss!?
    Wir werden unser Glück nochmal versuchen

    Liken

    1. Hallo Selina,

      danke für den Hinweis. Wir werden bei Gelegenheit prüfen, ob evtl. der Wegweiser erneuert wurde. Ich habe den Bericht nochmal aufmerksam durchgelesen. Meiner Meinung nach sollte die Beschreibung ansonsten passen.
      Anbei könnt ihr auch den GPS-Track verwenden!
      Viel Glück bei eurem nächsten Versuch!

      Viele Grüße
      Markus

      Liken

  2. Hallo!

    Ich bin heuer im Frühjahr, nach dem vielen Schnee, aufn Sauriassl nauf. Hab unterwegs nen netten rüstigen Rentner getroffen, er hat den Einstieg vom Forstweg aufn Steig zum Gipfel mit blauer Farbe markiert (an einer Tanne und an nem Stein). Er ist dann umgedreht und ich allein aufn Gipfel. Konnte allerdings nur bis zum Nebengipfel, da der restliche Weg zum Hauptgipfel durch ein fettes Schneebrett versperrt war. Egal, ich war schon letztes Jahr dort und er ist es echt wert! Auf die blaue Markierung beim Einstieg in den Wald achten! 😉

    Gruß Robert

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Selina Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s