Seehorn Bike & Hike ab Hintersee

Sonntag Morgen, 05.50 Uhr
Nach einem kurvigem Kuhslalom auf der alten Reichenhaller Straße hinunter zum Hintersee, parken wir als Zweites Auto am letzten Parkplatz vor der Schranke, hinter der die Straße in Richtung Hirschbichl weiter führt.

Nachdem die Räder zusammen gebaut sind und wir 5 Euro füs Parken geblecht haben radeln wir, bei angenehm kühlen Temperaturen, noch vor den Wanderbussen, Spaziergängern und allen Wanderern, los in Richtung Hirschbichl.
Die ersten 3 Kilometer gehts es nur leicht bergauf, gerade richtig um warm zu werden.
Vorbei an der Abzweigung zum Schaflsteig (sehr empfehlenswerte Tour!) und den Mühlsturzhörnern wird es zunehmend steiler. In Richtung Bindalm hinauf und später nochmal zum Hirschbichl hinauf erreicht die Steigung schon mal gute 25%. Aber auf der Teerstraße ist das alles nur halb so wild und so kommen wir gut aufgewärmt an der bayerisch/östrerreichischen Grenze am Hirschbichl an.

Seehorn, Hintersee, Hirschbichl, Kallbrunn Alm, Hochwies, Dießbach Stausee
Jetzt geht es ca. 2 Kilometer bergab in Richtung Hintertal. Auf halber Strecke verzweigt sich die Straße: Geradeaus führt die Straße weiter nach Hintertal/Weißbach, wir aber fahren links auf die Forstraße. Ob die gelben Wanderschilder zur Kallbrunn Alm geradeaus oder nach links zeigen, ist leider nicht auszumachen, auf jeden Fall führen beide Wege ans Ziel. Links haltend verliert man allerdings weniger Höhenmeter, auch wenn es ein kleines bisschen länger ist.

Nach 4 Kilometern treffen beide Aufstiegswege wieder aufeinander und die nächsten 3 Kilometer und 300 Höhenmeter geht es in angenehmer Steigung hinauf zur Kallbrunn Alm.


Bei der Abzweigung in Richtung Seehorn verstauen wir unsere Räder im Wald, wechseln kurz das Schuhwerk und beginnen unseren Aufstieg.
Vorbei am idyllischen Seehornsee führt der Weg immer unschwierig nach oben. Nach einer knappen Stunde stehen wir eingetaucht im warmen Licht der ersten Sonnenstrahlen auf dem Gipfelrücken. Traumhaft, da weiß man warum man sich um 4.30 Uhr aus dem Bett quält!
Rechts fällt der Fels steil ab in Richtung Dießbach, wir aber steigen weiterhin unschwierig die letzten 20 Minuten hinauf zum Gipfel.


Um kurz nach 9, ungefähr 3 Stunden nachdem wir am Hintersee gestartet sind, stehen wir auf unserem heutigen Tagesziel, dem 2321 Meter hohen Seehorn.

Seehorn, Hintersee, Hirschbichl, Kallbrunn Alm, Hochwies, Dießbach Stausee
Ganz alleine sind wir jetzt schon nicht mehr, hier wird heute vermutlich noch richtig was los sein.
Nach einem gemütlichen Frühstück in der Sonne machen wir uns an den Weiterweg, den man vom Gipfel aus schon fast bis zur Hochwies hinunter erkennen kann.


Auf wunderschönen Pfaden führt uns der Weg, immer den Markierungen entlang, in ca. 45 Minuten zur Hochwies. Eingerahmt von Seehorn und Hundstod ein ganz besoders schönes Fleckchen in den Berchtesgadener Alpen.

Wir folgen dem immer größer werdenden Dießbach über ein paar felsige Stufen, vorbei an der Abzweigung in Richtung Hundstod, hinab zur Materialseilbahn des Ingolstädter Hauses. Ab hier wird der Fußweg ein Wirtschaftsweg dem wir parallel mit ein paar Gegenanstiegen bis zur Staumauer des Dießbachstausees folgen.

Nach der Staumauer geht es in etwa 10 Minuten zurück zu den Kallbrunn Almen und in 5 Minuten zurück zu unserem Raddepot.
Jetzt stehen hier mindestens 15 Räder, gut dass wir so früh aufgebrochen sind. Auch auf der Forstraße hinunter nach Hintertal wimmelt es jetzt von E-Bikern, Wanderern und Alm-Bussen, nur schnell weg hier!
Diesmal entschließen wir uns die andere Variante über den Parkplatz Hintertal auszuprobieren, diese ist ja schließlich kürzer! Dass man aber noch 2 Rampen mit 30% Steigung bewältigen muss, das wussten wir nicht. Nach zweimaligen, kurzzeitigem Maximalpuls haben wir 30 Minuten später Hirschbichl erreicht.

Ab jetzt lässt man es bis zum Parkplatz nur noch rollen, der reinste Genuss während alle andern sich, oft schiebend, in Richtung Hirschbichl hinauf plagen.

Distanz/Zeit (ohne Pausen)/Höhenmeter: ca. 42 km, ca. 5,5 h, ca. 2000

Fazit: Eine absolute Genusstour!

GPS-Track: Seehorn Bike & Hike ab Hintersee


3 Gedanken zu “Seehorn Bike & Hike ab Hintersee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s