Lago di Garda – 1 Woche im Trailparadies

Was machen bayerische Windsurfer, Läufer, Rennradfahrer, Mountainbiker, Kletterer und Trailrunner wenn es bei uns noch grausig und kalt ist?
Richtig! Sie fahren an den Gardasee.

Dass der Gardasse bei Sportlern aller Art so beliebt ist, ist freilich kein Wunder. Milde Temperaturen, traumhafte Landschaften, Berggipfel bis über 2000 Meter, endlose Trails und natürlich Pizza, Pasta und Vino.

So machten auch wir uns nach Torbole auf um eine ganze Woche nichts anderes zu tun als trainieren, relaxen und essen.
Die Anfahrt war allerdings alles andere als relaxt. Mit Sommerreifen kämpften wir uns mit 30 km/h bei ca 40 cm Neuschnee über den Brenner.
Doch je weiter wir Richtung Süden kamen umso schöner wurde das Wetter. Der Gardasee begrüßte uns schließlich mit strahlendem Sonnenschein und top Lauftemperaturen um die 15°C.

Tag 1
Nach Ankunft und Check-In im Hotel schnürten wir gleich die Laufschuhe. Durch Torbole hindurch ging es über die wunderschöne alte Straße „Via di Santa Lucia“ bergauf. Bald schon wechselten wir auf die ersten Trails und drehten an der Westflanke des Monte Altissimo eine erste schöne Runde. Zum „Einlaufen“ genau richtig!

20 km/1400 hm
GPS-Track Monte Altissimo Trail

Tag 2
Definitiv die Highlight-Tour unserer Woche: Das Limone Extreme Skyrace.
Dazu muss ich nicht viele Worte verlieren, einfach das Video anschauen:
(Die 2:17h von Kilian konnten wir nicht knacken)

26 km/2400 hm
GPS-Track Limone Extreme Skyrace

Tag 3
Wunderbare Tour über die alte Ponalestraße nach Pregasina mit anschließender Überschreitung der Cima Nara.

31 km/1600 hm
GPS-Track Cima Nara Überschreitung

Tag 4
Heute war Regenerationstag angesagt. Wir machten nur einen kurzen Lauf über den markanten Felsklotz zwischen Riva und Torbole, den Monte Brione.
Danach ging es zum Füße entspannen in die Garda Therme….das hätten wir uns allerdings sparen können, nicht so toll gewesen 😉

10 km/350 hm
GPS-Track Monte Brione

Tag 5
Gardasee heißt natürlich auch Mountainbiken…deswegen stand heute als erste Einheit eine schöne Mountainbikerunde auf dem Programm: der Monte Velo.
Wir wählten die Variante mit Auffahrt über Nago und Abfahrt nach Arco.
Bei der Auffahrt mussten wir einmal ca 20-25 Minuten schieben. Dieses Teilstück wäre in der Abfahrt bestimmt leichter, eine gute Abfahrttechnik vorausgesetzt. Nichts desto trotzt eine sehr schöne Tour mit wunderbaren Aussichten auf den Monte Stivo und faszinierenden Tiefblicken zum Gardasee

40 km/1400 hm
GPS-Track Monte Velo

Nach einer gscheiden Brotzeit stand Nachmittags die zweite Einheit auf dem Programm. Wir liefen wieder an der Westflanke des Monte Altissimo, diesmal den Busatte-Tempesta Panorama Trail. Dank der Treppen, eine Tour der etwas anderen Art mit tollen Ausblicken auf den Gardasee sowie das Nord- und Westufer.

13 km/450 hm
GPS-Track Busatte Tempesta

Tag 6
Für unsere letzten 2 Tage war leider Regen angesagt, somit fiel auch unsere geplante Tour auf die Cima Sat ins Wasser. Und da in den Bergen richtig der Nebel hing und es so richtig greißlich war beschlossen wir über die Ponalestraße zum Ledrosee zu laufen und auf gleichem Weg zurück. Für so einen Regentag eigentlich keine schlechte Option…

28 km/700 hm
GPS-Track Torbole – Lago die Ledro

Tag 7
Heute war das Wetter leider auch nicht anders als gestern und wir machten uns zu einer Regen-Mountainbiketour auf.
Über Riva und Pranzo ging es, bis auf den letzten Kilometer, immer in angenehmer Steigung auf Teerstraßen hinauf zur Berghütte Capanna Grassi.
Bei starkem Regen und ca 5°C genoßen wir in der eingeheizten Stube unser Weißbier und die Spaghetti aglio olio e peperoncino.
Trotz des Sauwetters ein guter Abschluss…

39 km/1000 hm
GPS-Track Capanna Grassi

Hier gibts nochmal alle Tracks im Überblick.

Fazit: Vorsicht vor E-Downhill-Biker, entweder sie fahrn die fast übern Haufen oder du foist drüber wennses vor dir z’legt…

 


2 Gedanken zu “Lago di Garda – 1 Woche im Trailparadies

Schreibe eine Antwort zu Steve Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s